Coronafreundliche Yoga Kurse für Zuhause

Franzi10. Januar 2021

Wir wissen, dass ihr unseren letzen Beitrag zu Yoga Retreats in Deutschland schon sehr mochtet. Da echte Retreats gerade quasi unmöglich sind gibt es heute nochmal Quarantäne- und Lockdownfreundliche Yoga Retreats für zu Hause. Dort sind alle Level vertreten und ich bin mir sicher, dass jeder etwas findet. Einiges davon kennt ihr sicherlich schon, andere sind möglicherweise neu und genau das wonach du gesucht hast.

Ich habe Yoga gerade wieder ganz gut in meine Routine eingebaut. Meistens abends um runterzukommen und mich mit dem Shavasana auf die Nachtruhe vorzubereiten. Ich liebe es einfach vor dem schlafen schon das Handy eine Weile beiseite gelegt zu haben, eventuell mit ein paar Aromen rumzuspielen und einfach abzuschalten. Hilft übrigens auch super um deine Schlafqualität zu steigern. Probier es also gerne mal aus und schau wie dein Körper darauf reagiert. Namaste.

Yoga Retreat Zuhause
  1. Mady Morrison

Ich beginne auch direkt mal mit dem Klassiker, da ich selbst großer Fan ihrer Challenges bin. Mady Morrison startet regelmäßig 30-tägige Pläne die du dir runterladen kannst, sodass du eine schöne Yogaroutine für einen ganzen Monat hast. Die Videos findest du dann auf YouTube. Ich denke, jede:r der:die schonmal eine Yogasession mit Mady gemacht hat weiß wie viele Liebe und Qualität in ihren Videos steckt. Mady selbst strahlt für mich schon so eine Ruhe aus – für mich eine sehr schöne Abendgesellschaft.

*kostenfrei bei YouTube

2. Down Dog

Die Down Dog App habe ich den kompletten letzten Monat selbst mal getestet und mochte es auch sehr. Vor deiner ersten Praxis gibt es ziemlich viele Einstellungsmöglichkeiten – Dauer, Typ, Intensität. So hat man die Möglichkeit die Praxis ganz auf sich und die eigenen Bedürfnisse zurechtzuschneidern. Übrigens gibt es von Down Dog verschiedene Apps. Ich nutze gerade jeden Morgen die HIIT App, welche auch sehr sehr gut ist und viel Spaß macht. Generell – sehr abwechslungsreich, es wird nie langweilig. Momentan gibt es über die Website ein gutes Angebot, sodass man für ein ganzes Jahr Mitgliedschaft 75% sparen kann.

*aktuell für 12€ im Jahr (alle Apps – Yoga, Meditation, Hiit)

3. Kale and Cake

Ich war von Stunde Null ein großer Fan von allem was die Mädels von Kale & Cake aufgebaut haben – ich mag die AUfmachung und die Girls sehr. Coronabedingt kann man nun endlich auch von überall anders mitflowen. Ich habe bisher noch nicht all zu viele Sessions mitmachen können, da sie in einer Winterpause waren, aber auch währenddessen hatte ich Zugriff auf die On-Demand Klassen. Du hast also auch die Wahl zwischen Live oder aufgezeichneten Praxen. Außerdem kannst du dich hier auch in verschiedenen Klassen ausprobieren. Barre, Power Flow, Mindful Flow und mein Favorit: Yin Yoga. Liebs sehr!

*verschiedene Mitgliedschaften ab 15€

Yoga
Du findest natürlich auch immer mal wieder etwas Yoga Inspo bei mir auf dem Kanal @francescamyer

4. Align von Jessica Olie

Ganz ehrlich – ich bin ein kleines Fangirl von Jessica Olie und träume davon irgendwann so krass zu sein wie sie. Das tolle bei ihrer App: es gibt auch Handstand und Spagat Drills. Gleichzeitig kannst du dir selbst “Yoga-Workouts” zusammenstellen mit deinen Lieblingsübungen. Wenn du also gezielt solche Sachen üben magst, bist du hier richtig. Ansonsten gibt es aber auch einige geführte Meditationen und Atemübungen – allerdings alles auf Englisch.

*100€ pro Jahr oder 12€+ eine freie Testwoche für einen Monat zum ausprobieren

5. Alo Moves

Die App von Alo Moves hat ein riesiges Angebot an Yogavideos! Auch hier füllst du zu beginn ein kurzen Fragebogen zu deinen Zielen aus und im Anschluss kannst du dir deinen “Trainingsplan” aus etlichen Videos zusammenstellen. Ich mag hier vor allem, dass es so unfassbar breit gefächert ist und man direkt nach “Zielen” suchen kann – beispielsweise Inversion, Backbends oder Spagat (unterschiedliche Level). Die Videos selbst sind auch sehr hochwertig, allerdings auf englisch. Ich finde das macht bei Yoga aber kaum etwas aus und ist im Zweifel sogar eine gute Möglichkeit die Skills mal wieder aufzufrischen. Neben Yoga findest du hier auch wöchentlich neue Workouts und Meditationen, Sound Bathing und Yoga Nidra (Psychic Sleep für totale Entspannung). Hier findest du auf jeden Fall das größte Angebot.

*19€ pro Monat

Comments (1)

Kommentar verfassen

Prev Post

Meine Erfahrung mit Haarausfall nach hohem Fieber

Next Post

Bananen-Karottenkuchen mit Karamell Sauce