Da ich momentan versuche Industriezucker zu meiden muss ich mir Alternativen für meinen Süßhunger suchen. Letzte Woche gab es dafür schon das Rezept der Nussriegel, heute gibt’s die passende Nussbutter die ich immer mit Bananen snacke wenn ich Heißhunger bekomme.

Du brauchst :
  • 350g Nüsse ( ich habe Mandeln und Haselnüsse genommen)
  • Kokosöl
  • Zimt
Du machst:

Du Nüsse werden auf einem Backblech für etwa 10 Minuten in dem Ofen geröstet. Vorsicht, dass sie nicht verbrennen! Danach müssen sie erstmal abkühlen! In einem Mixer wird alles zusammen mit dem Zimt zerkleinert. Nicht wundern, das dauert einen Moment. Zuerst wird es zu Mehl und später tritt das Öl aus den Nüssen und es wird zu einer Creme. Soviel zur Theorie. Ich habe gefühlte Ewigkeiten gemixt und es wurde zwar feucht, aber nicht cremig. Schlau wie ich bin habe ich also einfach etwas Kokosöl dazu gegeben und somit dann die richtige Konsistenz bekommen. Da muss man einfach rumprobieren, vielleicht wäre das Kokosöl mit etwas mehr Geduld nicht notwendig gewesen, aber so geht’s auch und schmeckt super 🙂

Comments (2)

Kommentar verfassen

Prev Post

Beeren-Sahne-Torte mit Cornflakes-Schokoboden

Next Post

Vegan Box - Monat April