Food Süßes Veganes

Vegane Cookies wie von Starbucks

3. November 2019

Eines der meist geklickten Rezepte hier auf dem Blog sind übrigens die Cookies wie von Starbucks. Nicht ganz ohne Grund. Die Cookies sind wirklich der (S)Hit. Ich habe die schon in etlichen Varianten gebacken und sie gelingen einfach immer und sind soo unglaublich lecker. Ich habe nun also mal versucht, das Rezepte zu veganizn und das perfekte Rezept für vegane Cookies kreiert. Man schmeckt wirklich kaum einen Unterschied!

Wenn du das andere Rezept also schon kennst, solltest du dieses unbedingt auch probieren. Innen gnietschig, die Schokostückchen zerlaufen ein bisschen und außen sind die Cookies trotzdem knusprig. Ich muss echt aufpassen, dass ich mir damit nicht den Bauch zu voll schlage!

Meine Liebste Kombi ist übrigens nach wie vor Schokolade und Macadamia! Tobt euch da gerne aus und erzählt uns dann welche Kombi ihr am liebsten mögt. Ich könnt mir vorstellen, dass da zur anstehenden Weihnachtszeit noch viele leckere Kombis entstehen. Seid gespannt!

vegane cookies

WAS DU BRAUCHST

  • 170g brauner Zucker/Kokosblütenzucker
  • 360g Mehl
  • 6 EL Kokosöl (flüssig)
  • 2 TL Vanille
  • 3 EL Apfelmus
  • 1 TL Natron
  • 1/2 TL Backpulver
  • etwas Salz
  • Macadamianüsse, vebane Schokolade

WAS DU MACHST

Erhitze den Ofen auf 180°C.

Verrühre das Kokosöl, Zucker, Apfelmus und Vanille in einer Schüssel. Geben anschließend das Mehl, Natron, Backpulver und Salz hinzu bis ein richtiger Keksteig entsteht.

Hacke die Schokolade und Nüsse klein und knete sie dann unter den Teig. Das geht am besten mit den Händen.

Forme aus dem Teig kleine Kugeln und platziere sie auf dem Backpapier. Da der Teig nicht, wie bei den anderen Cookies, zerläuft, kannst du den Teig noch etwas platt drücken. Ansonsten werden es eben etwas dickere Cookies – auch sehr lecker.

Backe die Cookies dann für 10-12 Minuten. Beim abkühlen werden sie dann außen etwas fester. UND ENJOY.

vegane cookies

You Might Also Like

No Comments

Kommentar verfassen