Die leckersten Tacos die es gibt

Franzi7. November 2020

Nach dem ich ja lange nach meiner Motivation zum Kochen gesucht habe, feiere ich hiermit ganz offiziell mein Comeback mit diesen unfassbar leckeren Tacos. Sehr herbstlich, nicht wahr? Aber immerhin sitzen wir gerade alle zu Hause im Lockdown, das muss man sich ja mit neuen Rezepten irgendwie spannend gestallten. Und Tacos isst man ja wahrscheinlich nicht alle Tage. 

Das Rezept ist wirklich easy und du brauchst auch gar nicht viele Zutaten. Das meiste hast du sicherlich zu Hause. Die Tacos selbst bestehen zum Beispiel nur aus Mehl, Wasser, Olivenöl und etwas Salz. Und ich liebe die Konsistenz von dem Teig. Es hat zwar etwas gedauert die richtigen Mengen auszufriemeln, aber dann hat es so viel Spaß gemacht mit dem Teig zu arbeiten. 

Tacos
Taco

Du brauchst:

Für den Teig

Für die Füllung

  • 470g Mehl
  • 300ml lauwarmes Wasser
  • 1 EL Öl
  • etwas Salz
  • Rinderhackfleisch
  • 2 EL Sojasauce
  • 2 Limetten
  • 3 Knoblauchzehen
  • Daumengroßes Stück Ingwer
  • Avocado, Tomate, Zwiebeln
  • Cumin, Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Oregano, Chilipulver
  • Koriander

Du machst:

  1. Siebe das Mehl in eine Schüssel. Gebe das Salz hinzu. Mache in der Mittel eine kleine Kuhle und gebe das Öl dazu. Gieße dann nach und nach das Wasser und verknete den Teig mit den Händen bis ein fester Teig entsteht den du später gut ausrollen kannst. Der Teig sollte nicht kleben. Da unterschiedliche Mehle die Flüssigkeit unterschiedlich aufnehmen, kann es sein, dass du eventuell noch etwas Mehl dazugeben musst, bis der Teig nicht mehr klebt. Bei meinem Weizenmehl waren das 470g. Lasse den Teig dann etwas ruhen.
  2. In der Zwischenzeit bereitest du das Rinderhack vor. Vermische dazu in einer Schale Sojasauce, einen Esslöffel Limettensaft mit Cumin, Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Oregano und Chilipulver. Hacke dann Ingwer und Knoblauch klein und rühre es ebenso unter. Vermenge alles mit dem Hackfleisch und lasse es im Kühlschrank ziehen.
  3. Bereite nun die restliche Füllung vor. Also Avocadocreme, Tomaten und Zwiebeln in kleine Würfel schneiden, Koriander waschen und hacken.
  4. Für die Tortillas nimmst du nun immer etwas Teig ab, formst erst eine kleine Kugel in der Hand. Rolle sie dann auf einer bemehlten Fläche zu einem Fladen aus. Der Teig kann ruhig recht dünn sein.
  5. Erhitze in einer Pfanne etwas Öl und gebe die Fladen nach einander hinein. Je Seite etwa eine Minute.
  6. Damit sie in die typische Tacoform kommen, “hängst” du sie über den Rost im Ofen (quasi wie ein kleines U nach unten). Drehe die Temperatur auf etwa 80 Grad.
  7. Gebe erneut Öl in die Pfanne und brate das Hackfleisch bis es durch ist.
  8. Befühle dann deine Tacos mit Avocadocreme, Hackfleisch, Tomaten, Zwiebeln und Koriander. Träufle zum Schluss noch etwas Limettensaft rüber und lass es dir schmecken.
Tacos
Tacos

Kommentar verfassen

Prev Post

Rundum versorgt in der Schwangerschaft mit Orthomol Natal

Next Post

10 einfache Tipps für mehr Nachhaltigkeit im Alltag