To die for! Genau so und nicht anders muss dieser Artikel beginnen. Denn dieses Sauerteigbrot mit Banane und hausgemachter Nussbutter ist einfach zu sterben lecker.

Übrigens kam die Inspiration zu diesem Rezept als wir auf Bali waren. Wir hatten etwas ähnliches auf Nusa Lembongan zum Frühstück gegessen und waren so extrem begeistert, dass wir uns geschworen haben, ganz schnell eine eigene Kreation auf dem Blog zu veröffentlichen.

Wir wollen dich gar nicht lange auf die Folter spannen. Hier ist das Rezept – enjoy!

Tipp: Mach das ganze zu einem richtigen Soul-Moment und gönn dir eine leckere Tasse Kaffee oder Tee zu dem Brot.

Du brauchst:

Du machst:

Eigentlich gibt es hier gar nicht so viel zu sagen. Du schneidest das leckere Brot in Scheiben. Hier empfehlen wir wirklich selbstgemachtes Brot, was frisch aus dem Ofen kommt. Eventuell hast du aber auch so viel Glück, wie wir in Berlin und hast eine Bäckerei in deiner Nähe, die Sauerteigbrot selbst herstellt. 
Die Scheiben Brot beschmierst du großzügig mit der Nussbutter. Auch hier bist du frei und kannst das Mus deiner Wahl nehmen. Hausgemachtes Mus schmeckt nicht nur tausendmal besser, sondern ist auch gesünder.
Die Banane schneidest du in Scheiben und belegst das Brot ebenfalls damit.
Zu guter letzt röstest du die Walnüsse in einer Pfanne an, hackst sie klein und gibst sie ebenfalls auf das Brot.
The final Touch besteht aus etwa Ahorn Sirup. Et voila, du bist fertig! Lass es dir schmecken

Comments (1)

Kommentar verfassen

Prev Post

Laufen in Zeiten von Corona - Darauf solltest du achten

Next Post

Vegane Bananen-Hafercookies