brownie

Es scheint als würde die Zeit in Quarantäne aus einigen richtige Koch- und Backmäuse machen. Zumindest seid ihr ganz fleißig am Nachbacken unserer Cookies. Damit euch nicht langweilig wird und ihr eure Liebsten mal mit etwas Neuem überraschen könnt, gibt es heute ein neues Brownie Rezept. Wer die Cookies bereits gebacken hat kann sich auf jeden Fall auch mal an DIESEM Brownie Rezept probieren – das ist nämlich eine Kombination aus beidem.

Das Rezept ist wirklich super easy und gelingt immer. Wer noch eine „Extrawurst“ möchte, kann den Brownie noch mit Macadamianüssen oder Kirschen verfeinern – schmeckt soo gut! Aber jetzt genug gequatscht. Hände waschen, Schürze an und ab in die Küche.

saftige brownies

Du brauchst:

  • 2 große Eier
  • 70g Mehl
  • 60g Backkakao
  • eine Messerspitze Salz
  • 115g geschmolzene Butter
  • 1 TL Kokosöl
  • 130g brauner Zucker
  • 130g weißer Zucker
  • 1/2 TL Vanille
  • optional: Macadamianüsse, Schokotropfen, Kirschen
  • Backform

Du machst:

Heize den Ofen auf 175°C Ober- Unterhitze vor.

Rühre die geschmolzene Butter, Kokosöl und den Zucker cremig. Gebe dann die Eier, Vanille hinzu und rühre etwa eine Minute weiter.

Siebe anschließend Mehl und Backkakao darüber, gebe das Salz hinzu und rühre alles locker unter. Don’t go crazy – wenn du jetzt zu viel rührst werden die Brownie nicht so saftig! Jetzt könntest du die Nüsse etc. unterheben.

Gebe den Teig in deine Backform. Ich kann dir zum backen definitiv eine Silikonbackform empfehlen – der Kuchen/Brownie kann so easy danach aus der Form genommen und geschnitten werden. Ich Liebs. HIER findest du die Formen die ich zu Hause habe.

Backe deinen Brownie dann für 20-22 Minuten. Du kannst hier gerne mit einem Holzstäben testen ob noch Teig kleben bleibt.

Bevor du ihn schneidest, sollte er unbedingt abgekühlt sein, damit er nicht bricht.

Kommentar verfassen

Prev Post

Unsere liebsten Kochbücher

Next Post

Home Gym Must-Haves