Der Laufsport erfreut sich gerade ziemlich großer Beliebtheit. Was vor allem daran liegt, dass das Laufen aktuell die einzige Sportart in Corona Zeiten ist, die man offiziell draußen noch ausführen darf. 
Bundesweit sind zudem alle Fitnessstudios geschlossen, was dazu führt, dass viele Menschen eventuell gerade dabei sind, das Laufen neu für sich zu entdecken, weil sie mit einem Home Workout nicht so viel anfangen können.

Egal, ob du nun zu den Einsteigern gehörst, oder zu den Laufprofis, ein Paar Regeln sollte jeder von uns befolgen. Wir haben die wichtigsten Tipps für dich zusammengefasst, damit sowohl du, als auch andere sich nicht mit dem Corona Virus anstecken.

1. Abstand halten

Nicht nur an der Supermarkt Schlange gilt es 1.5m Abstand zu halten. Das gleiche gilt draußen beim Laufen. Achte also darauf, dass auf deiner Laufroute wenige Menschen unterwegs sind und du den Abstand einhalten kannst. 
Sollten dir auf deiner Strecke Menschen entgegenkommen, probier so gut es geht auszuweichen, oder eventuell bei engeren Wegen auch einfach einen Moment zu warten, um die Leute an dir vorbei zu lassen.

2. Halte dich an bestimmte Uhrzeiten

Natürlich sind aktuell nicht nur Läufer auf den Straßen. Einige Menschen müssen immer noch zur Arbeit fahren, andere erledigen ihre Einkäufe, oder Arztbesuche. Spaziergänge sind zudem ebenso weiterhin erlaubt. Versuch deine Läufe also entweder auf den Morgen oder späten Abend zu legen. Vor allem an den Wochenenden und bei gutem Wetter wird es schwer, in Großstädten den Abstand einzuhalten. 
Vielleicht ist das auch mal die perfekte Motivation für dich zum Early Bird zu werden?

3. Allein, Allein!

Eigentlich nicht erwähnenswert, weil es in den Köpfen aller Menschen sein sollte. Leider sehen wir es immer noch zu oft auf den Straßen! Bitte halte dich an die Regel alleine Laufen zu gehen. Wenn du es schaffst ganz früh am morgen schon deine Laufschuhe zu binden, kannst du natürlich auch mit Personen aus deinem Haushalt laufen gehen. Versuche dies trotzdem so oft es geht zu vermeiden, um hier mit gutem Beispiel voranzugehen.

Hier geht es gerade natürlich etwas weniger um die richtige Hose, oder die richtigen Schuhe, sondern die richtige Mund/Kopfbedeckung. Beim Laufen atmest du immerhin durch den offenen Mund aus und verteilst somit ziemlich einfach auch Viren. Wir raten also dazu den Mund zu bedecken. Egal ob mit deinem Tuch, Schal oder einer Maske. Wir nutzen z.B. DIESEN Halswärmer, den man sich bis über den Mund und die Ohren zieht. 

5. Safety first

In der aktuellen Phase verantwortungsbewusst zu handeln ist das A und O. Bevor du also losläufst, sei dir darüber im klaren, ob du dir oder anderen damit schaden könntest. Kannst du die Frage mit einem klaren NEIN beantworten, bist du auf der sicheren Seite!

Kommentar verfassen

Prev Post

Der leckerste Carrot Cake ever

Next Post

Sauerteig Bananenbrot mit selbstgemachter Nussbutter