Allgemein Fitness

Outdoor Training: 5 Gründe warum du lieber an der frischen Luft trainieren solltest

24. Januar 2020

Zugegeben, die Jahreszeit und das Wetter sind alles andere als einladend, um draußen Sport zu machen. Die meisten von uns kriegen ihren Pöppes gar nicht vom Sofa, oder schleppen sich ins stikige, Heizungsluft durchflutete Gym, was alles andere als gesund ist.
Ein Outdoor Workout bringt ziemlich viele Vorteile mit sich! 

1. Starkes Immunsystem

Du bist so richtig dem Winterblues verfallen? Fühlst dich ständig schlapp, angeschlagen und kränklich? Regelmäßige Outdoor Workouts stärken dein Immunsystem. Studien haben erwiesen, dass Sport bei Kälte deinen Körper abhärtet und das Erkältungsrisiko um 50% senkt.
Während eines Outdoor Workouts kommt deine Durchblutung ordentlich in Schwung und wird mit frischem Sauerstoff versorgt, was die Entzündungswerte senkt. Zudem lässt du UV-Strahlen an deinen Körper und begünstigst somit deine Vitamin D Produktion.
>> Mehr Infos zum Thema Vitamin D findest du hier <<
Abgesehen davon sind geschlossene Räume voll mit Krankheitserregern, die du während eines Workouts im Gym schön einatmest.

2. Weniger Stress

Sport baut Stress ab, das ist bewiesen! Die enorme Sauerstoffzufuhr bei einem Outdoor-Workout senkt nachhaltig deinen Cortisol Pegel. Es muss auch nicht immer ein hartes Workout sein, ein kurzer entspannter Lauf, oder Spaziergang an der frischen Luft wirken wahre Wunder und sind so herrlich entspannend.

3. Strong Mindset

Wenn du es schaffst, dich an einem kalten, verregneten Tag in deine Laufschuhe, oder Sportbekleidung zu schmeissen, kannst du schon mal sicher gehen, dass du stolz wie Oskar zurück nach Hause kommst. 
Sich solchen schwierigen Bedingungen zu stellen, fördert dein Durchhaltevermögen. Es werden dir so viele Dinge im Leben leichter fallen, weil sie auf einmal nur halb so schlimm erscheinen und das Gefühl von Stolz überwiegen wird.

4. Abwechslungsreich

So ein Fitnessstudio kann auf Dauer ganz schön langweilig werden. Immer die gleichen Geräten, gleichen Abläufe, gleichen Gesichter…
In der Natur sind dir absolut keine Grenzen gesetzt. Du kannst überall trainieren. Ob im Park, im Wald oder am Strand. Parkbänke eignen sich perfekt für Push-Ups und Dips. Wälder sind der optimale Ort für alle, die sich mal im Trailrunning ausprobieren möchten.
Über Stock und über Stein, nutze deine Umgebung und probier dich einfach aus. Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. 
Achte natürlich darauf, dass du dich nicht unnötig verletzt 

5. Gut fürs Portmonee

Wer in der Natur trainiert, tut nicht nur sich selbst etwas gutes, sondern auch noch dem Geldbeutel. Hochwertige Gyms kosten schnell mal an die 80€ im Monat und sind meistens an eine 2 jährige Mitgliedschaft gebunden. 
Das sind aufs Jahr gerechnet fast 1000€ mit denen du einen schönen Urlaub planen kannst.

Tipp: Du willst trotzdem ab und zu in ein Fitness- oder Yogastudio? Melde dich beim Urbansportsclub an! Du kannst viele unterschiedliche Sportarten in deiner Stadt ausprobieren. Zudem werden in vielen Städen auch Outdoorworkouts angeboten! Mit dem Code "DEPOLLYANDFRANK" sparst du 30% auf den ersten Monat (monatlich kündbar!)

You Might Also Like

No Comments

Kommentar verfassen

Hey Girl!

Join the Club und sei die Erste die von unseren Events, exklusiven Rabatten und tollen Gewinnspielen erfährt!