Bananen-Karottenkuchen mit Karamell Sauce

Franzi13. Januar 2021

Entschuldigung, aber jeder der in diesem Lockdown noch kein Bananenbrot, ich meine Bananabread, gebacken hat, hat den Sinn nicht so ganz verstanden. Spätestens nach dem ersten wissen wir doch, dass das Hand in Hand geht. Ohne Bananenbrot zählt dein #stayhome nicht! Das ist wie die neue Sex and the City Staffel ohne Samantha – es ist einfach ein bisschen halbherzig. Nun verstehe ich, dass wir alle irgendwie zu cool sind und uns von der Masse der gewöhnlichen Bananenbrote abheben wollen. Schließlich wollen wir alle etwas ganz besonderes sein. Und sind es auch. Der hellste Stern am Bananenbrot-Himmel ist allerdings dieses Bananen-Karottenkuchen Rezept. Eine perfekte Symbiose aus Bananenbrot und Karottenkuchen PLUS ein richtig leckeres Tahiti-Karamell Sauce. Die Ami’s würden dazu sagen “to die for”. Ich persönlich finde aber, dass das sehr schade wäre und würde mich mit dem Titel “best bananabread ever” zufriedengeben.

Merkt man anhand dieser Intro eigentlich, dass ich lange keine echten Menschen mehr gesehen habe? Eins steht nämlich außerdem fest: Wenn man sich an #stayhome hält, schmeckt dieses Bananenbrot noch besser 🙂 Ob das stimmt? Ich würde sage, du probierst es einfach aus und berichtest danach! Lass es dir schmecken!

Zutaten:

Für den Teig

  • 2 Bananen
  • 2 große Karotten
  • 260g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 1/2 TL Salz, 1 TL Zimt, 1 TL Muskatnuss, 1 TL Vanille Extrakt
  • 2 große Eier
  • 100ml Öl (am besten ein geschmacksneutrales Öl wie Rapsöl)
  • 5 EL Honig oder Agavendicksaft
  • 60g Joghurt
  • Zusatz: Wenn du Lust hast, kannst du noch Nüsse kleingehackt mit in den Teig rühren

Für das Frosting:

  • 200g Frischkäse
  • 4 TL Butter
  • 1 TL Vanille Extrakt
  • etwas Salz
  • 3 TL Honig oder Agavendicksaft
  • etwas Zitronensaft

Für die Tahini-Karamell Sauce:

  • 80g Zucker
  • 1 EL Wasser
  • 60ml Sahne
  • 2 EL Tahini (Wir schwören auf das Sesammus von Koro! Mit FRANCESCA5 kannst du 5% sparen)
  • 110g Butter

Zubereitung:

Heize den Ofen vor und fette eine Backform ein. Alternativ kannst du sie auch mit Backpapier auslegen. Am besten funktioniert jedoch nach wie vor die Silikonbackform – da bleibt nichts kleben!

Quetsche die Bananen und Raspel die Möhren. Vermenge beides. Siebe das Mehl und die restlichen trockenen Zutaten drüber und verrühre die Zutaten. Gebe die Eier hinzu und verrühr erneut.

Vermenge die restlichen Zutaten für den Bananen-Karottenkuchen in einer extra Schüssel und rühre sie dann unter die trockenen Zutaten bis eine homogene Masse entsteht. Gebe den Teig dann in deine Backform und backe den Kuchen bei 180°C Umluft für 50-60 Minuten. Mache bevor du ihn aus dem Ofen nimmst den Test mit einem scharfen Messer (Steche in die Mitte des Kuchens, wenn noch feuchter Teig am Messer ist, braucht er noch etwas). Lasse den Kuchen wenn er fertig ist 10 Minuten auskühlen, bevor du ihn aus der Backform nimmst. Bevor du das Frostig auf den Kuchen gibst, sollte er komplett abgekühlt sein.

Für das Frostig verrührst du alle Zutaten in einer Schüssel bis eine halbwegs feste Creme entsteht.

Gebe für das Karamell Topping den Zucker und 1 EL Wasser in einen Topf. Koche unter rühren bis es anfängt Blasen zu bilden. Lass es dann ohne Rühren 2-4 weitermachen bis es goldgelb wird. Reduzier die Hitze und gebe dann die Sahne dazu. Das macht ein paar komische Geräusche und kocht kurz hoch – mach dir keinen Kopf, das muss so! Rühre die Sahne unter bis alles smooth ist. Gebe dann Stück für Stück die Butter hinzu und rühre es unter die Sauce. Lasse es nun abkühlen. Bevor du es über den Kuchen gibst, rührst du erneut 2-3 Esslöffel Wasser unter, damit es sich gut verteilen lässt.

Ist der Kuchen abgekühlt, verteilst du erst das Frosting auf ihm und gibst dann einen großen Löffel der Karamell-Sauce drauf und “verschmierst” es mit. Du kannst den Kuchen dann noch mit ein paar Karotten und gehackten Nüssen verzieren. Fertig ist der beste Bananen-Karottenkuchen den du jemals essen wirst. Gern geschehen.

Bananenkuchen Frosting
Bananen-Karottenkuchen
Bananen Karottenkuchen

Kommentar verfassen

Prev Post

Coronafreundliche Yoga Kurse für Zuhause

Next Post

Schnelle und fluffige Pancakes