Zur Weihnachtszeit und vor allem dem Jahresende soll man sich ruhig mal was gönnen! Es gibt einfach keine festlichere, besinnlichere und schönere Zeit im Jahr, als den Dezember. 
Sich genau jetzt irgendetwas zu verbieten, grenzt ja regelrecht an Körperverletzung! 
Das schöne ist, mit ganz kleinen Tricks, muss man auf nichts verzichten und kommt so ganz leicht kalorienärmer und gesünder durch die Weihnachtszeit!

 

1. Back deine Kekse selbst!

Die Weihnachtsbäckerei gehört einfach zur Weihnachtszeit dazu.
Mit den besten Freundinnen bei Weihnachtsmusik und Glühwein Plätzchen zu backen, ist wohl jedes Jahr im Programm (wenn nicht, dann ändere das sofort)!
Beim backen hast du die Zutatenliste selbst in der Hand und weißt somit ganz genau, was in deinen Keksen, Pralinen etc. drin ist.
Die fertigen Supermarktprodukte sind im Gegensatz dazu meist wahre Kalorienbomben, vollgestopft mit Industriezucker.
Zucker ist hier auch das Stichwort; hier kannst du dich an gesünderen Alternativen ausprobieren, wie Kokosblütenzucker, Honig oder Ahornsirup.

>> Hier findest du einen Beitrag zu Zuckeralternativen <<

2. Geh niemals hungrig aus dem Haus

Die Vorweihnachtszeit ist für viele mit reichlich Stress verbunden. Schnell noch die letzten Projekte 2019 bei der Arbeit fertigstellen, dafür auch mal die Mittagspause auslassen, oder sich beim Weihnachtsgeschenke-Shopping komplett vergessen, bis der Magen sich zu Wort meldet. Und dann wird auf dem Weihnachtsmarkt richtig reingehauen. Ganz nach dem Motto – Ich hab ja heute noch nichts gegessen. Abgesehen davon, dass wir bei starkem hunger dazu tendieren uns zu überfressen (das Sättigungsgefühl setzt erst nach ca. 20 Minuten ein), lagert unser Körper bei diesem Essverhalten direkt Fettpölsterchen an. Achte also darauf, dass du in der Weihnachtszeit regelmäßig und vor allem gesund, neben all den Leckerein, isst. 

3. Bewege dich ausreichend

Der wohl wichtigste Tipp! Beweg dich und verbringe so viel Zeit, wie möglich an der frischen Luft! Es ist nicht immer leicht, seinen Schweinehund zu überwinden, vor allem wenn es draußen bereits dunkel, nass und kalt is. Glaub uns, dein Körper und Geist wird es dir danken! Reichlich Bewegung kurbelt nicht nur den Stoffwechsel an, macht aber auch gute Laune, hält dich wach und schenkt dir zusätzliche Energie. 
Sage dem Food-Coma also den Kampf an und motiviere dich dazu, nach einem leckeren Essen einen kleinen Spaziergang zu machen.

4.. Oh du Betrunkene...

Wusstest du, dass auf 100ml Glühwein etwa 100kcal fallen? Mit einem Becher bist du hier also schon gut mal bei 200kcal, was etwa 30 Minuten Joggen entspricht. 
Alkohol ist eine wahre Zuckerschleuder und der gesüßte Glühwein erst recht. Sei also vorsichtig, wenn du zum Glas greifst, auch wenn es noch so gut schmeckt. Alkohol schadet nicht nur deiner Figur, sondern auch deiner Gesundheit!

5.. Gesund naschen

Man mag es kaum glauben, aber es ist auch möglich gesund zu naschen. 
Wie wäre es mit Mandarinen, Maronen und Nüssen?
Selbst Zartbitterschoki mit einem hohen Prozentanteil an Kakao ist ziemlich gesund. Kakao und Nüsse haben zusätzlich die tolle Eigenschaft Heißhungerattacken zu vermeiden!
Mandarinen stecken voller Vitamin C und geben dir einen richtigen Immunsystem Boost! So kommst du nicht nur gesund, aber auch schlank durch die Weihnachtszeit

Kommentar verfassen

Prev Post

Last Minute Weihnachtsgeschenke! Unsere Christmas Wishlist

Next Post

10 Wege um dir Selbstliebe zu schenken