5 Tipps für ein starkes Immunsystem

Was genau passiert da gerade auf der ganzen Welt? Der Corona Virus beherrscht nicht nur die Medien, sondern auch unser komplettes Privatleben. Der Großteil der Menschen befindet sich aktuell in ihren vier Wänden in Isolation, um sich selbst und andere vor dem Virus zu schützen.

Was ist aber, wenn man nun doch vor die Haustür muss? Da hilft nur noch ein starkes Immunsystem und die nötige Vorsicht.

Mit diesen Tipps kannst du dein Immunsystem stärken und das Risiko krank zu werden minimieren.

Anmerkung: Es handelt sich hier lediglich um Tipps, die natürlich nicht dafür garantieren, dass du gesund bleibst.

1. Ausreichend Schlaf

Es ist schon lange kein Geheimnis mehr, dass ausreichend Schlaf extrem wichtig für unseren Körper ist. Während du schläfst, arbeitet dein Körper auf Hochtouren, regeneriert und sorgt dafür, dass sich neue Abwehrzellen bilden können, die du den Tag über benötigst, um dich nicht anzustecken.
Achte also genau jetzt darauf ausreichend Schlaf zu bekommen, um deinen Körper nicht unnötig zu schwächen. 
Du hast Schlafprobleme? Hier findest du einen Artikel zum Thema „Besser Schlafen“

Zusätzlich empfehlen wir das Sleep Spray von Braineffect. Das Spray verbessert nicht nur die Schlafqualität, sondern lässt dich wie ein Baby einschlafen. 

 

2. Level-up: Vitamin D

Ein niedriger Vitamin D Spiegel ist in den grauen Wintermonaten bei einem Großteil der Bevölkerung ein Problem. Laut RKI leidet mehr als 50% der deutschen Bevölkerung an einem Mangel. Vitamin D spielt eine entscheidende Rolle, wenn es um unser Abwehr- und Immunsystem geht und sollte somit keineswegs unterschätzt werden. 
Beim Arzt kannst du einen Test durchführen, oder eins der vielen Kits für zu Hause nutzen. 
Wir nutzen in den Wintermonaten immer die Vitamin D Tropfen von Braineffect. Sie sind leicht anzuwenden, komplett geschmacksneutral und bestehen aus einem K2 Komplex. 
>> Wenn du mehr zu dem Thema Vitamin D lesen möchtest, schau doch mal HIER <<

3. Kalte Dusche

Bei den Worten kalte Dusche zieht sich bei dir bereits alles zusammen? Wer duscht denn auch kalt im Winter? Das ist ja absoluter Selbstmord!
Kalt duschen bringt nur (leider) sehr viele Vorteile mit sich und eins kann gesagt sein, man gewöhnt sich recht schnell dran. Wim Hoff profitiert schon seit Jahrzehnten vom Eisbaden und kaltem Duschen und seit es diesen Mann gibt, haben es bereits unzählige Studien bewiesen. Wenn wir unseren Körper dauerhaft der Kälte aussetzen, härtet das unser Immunsystem ab. Der Körper fängt an braunes Fett zu produzieren, welches uns besser vor eindringenden Viren schützt.
Zusätzlicher positiver Nebeneffekt: die Pfunde purzeln, denn braunes Fettgewebe benötigt mehr Energie!

Tipp: Dusch und wasch dich ganz normal und stelle die Temperatur am Ende des Duschgangs in 3 Stufen auf kälter. 

4. Gesunde Ernährung

Ernährung ist nicht nur unser Treibstoff, sondern auch unsere Medizin! 
Achte darauf, dass dein Körper alle wichtigen Nährstoffe abbekommt. Hier kannst du die Faustregel beherzigen, dass zu jeder Mahlzeit eine Handvoll Obst oder Gemüse auf dem Teller liegen sollte. Achte vor allem darauf, dass die Produkte saisonal und local sind, da diese über die meisten Vitamine verfügen und du nebenbei der Umwelt und den Bauern etwas gutes tust.
Du suchst nach gesunden Rezepten? Schau doch mal HIER vorbei!

5. Sport

Die meisten Fitnessstudios schließen ihre Türen, um Ansteckungen zu vermeiden. Das Fitnessstudio ist aktuell wahrscheinlich auch nicht der richtige Ort um Sport zu machen. Es spricht allerdings nichts gegen einen entspannten Lauf oder Spaziergang im Wald oder der Natur. Gönn dir ab und zu mal etwas frische Luft. Das tut nicht nur dem Körper, sondern auch dem Kopf ganz gut. Achte natürlich darauf, dass du das Reisen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln meidest und lieber zum Fahrrad oder Auto greifst. 
Wenn dir das zu heikel ist, solltest du trotzdem nicht nur zu Hause auf der faulen Haut liegen und Netflix schauen, bis die Pandemie vorbei ist. Es gibt tolle Youtube Kanäle mit reichlich Homeworkout Inspirationen! Also auf gehts, auch zu Hause kann man sich bewegen.

You Might Also Like

No Comments

Kommentar verfassen