10 Tipps für Frauen die alleine reisen

Lange lange habe ich mit mir gehadert. Soll ich alleine reisen? Trau ich mir das zu? Habe ich da Lust drauf? Wird das nicht zu langweilig? Gerade als Frau kann einem alleine reise irgendwie ein wenig Angst einjagen.

Auf Sansibar habe ich gelernt, dass diese Angst dich nicht davon abhalten sollte diese Erfahrung zu machen. Für mich war dies die ersten, aber sicher nicht die letzte Reise alleine.

alleine Reisen als Frau

Hier sind meine Top-Tipps für eine sichere Solo-Reise als Frau.

Such dir ein sicheres Reiseziel

Passieren kann dir natürlich überall was. Hilfreich ist es dennoch sich zum Beispiel beim auswärtigen Amt über die aktuelle Situation im Reiseland zu informieren. Dort erfährst du alles über empfohlene Impfungen, Religion und eventuelle Kleidersitten und die generelle politische Situation.

Gewichte die Risiken und Gefahren

Nur weil ein Land als vermeintlich gefährlich gilt, solltest du es nicht direkt von deiner Bucketlist streichen.

Gibt es in dem Land Krankheiten vor denen du dich schützen kannst? – Geh dich vorher impfen. Gibt es in dem Land verhältnismäßig viele Überfälle? – Buche dir einen Guide. Es gibt immer Möglichkeiten den Gefahren aus dem Weg zu gehen.

Lerne ein paar Worte der Landessprache

Besonders um dich vor der Abzocke einiger Strandverkäufer oder Taxifahrer zu verschonen können Worte der Landessprache Wunder bewirken. Ein freundliches „Nein danke“ rettet dich oft vor ewig langen Verkaufsgesprächen.

Außerdem freuen sich die Locals da immer sehr drüber und man kommt schnell mit ihnen ins Gespräch. Mir hat das auf Sansibar zum Beispiel meinen ersten Fischfang mit den eigenen Händen beschwert – weil ich mit einem Fischer nett ins Gespräch kam!

Sei offen

Nur weil du alleine losreist, musst du nicht alleine bleiben. In meinem Hotel auf Sansibar gab es zum Beispiel auf den Zimmern kein WLAN, sprich man hat direkt mehr Zeit in den „Aufenthaltsräumen“ verbracht und kam so schnell ins Gespräch mit den anderen Gästen. Zu meiner Überraschung hatten viele andere Frauen die gleiche Idee und waren alleine dort.

Geh also raus, unterhalte dich mit anderen, hol dir Tipps für die Umgebung rein und sei offen neue Leute und vielleicht sogar Freunde kennenzulernen. Raus aus dem Schneckenhaus.

alleine Reisen als Frau

Such dir ein „Ziel“ für deine erste Solo-Reise

Meine erste Solo-Reise war ein Yoga Retreat. Und ich war auch sehr froh darüber, dass ich nicht „einfach nur in den Urlaub“ gefahren bin. So hatte ich morgens und abends eine Aufgabe, hab gleichgesinnte Leute kennengelernt und bin nicht Gefahr gelaufen, dass ich mich langweile. Andere Ziele könnten aber auch eine Sprachreise oder Freiweilligenarbeit sein.

Verzichte auf unnötige Höflichkeit

Besonders in ärmeren Ländern, wird dir an jeder Ecke Hilfe angeboten – Koffer tragen, Weg zeigen, Taxi rufen. Wo die Höflichkeit aufhört und vermeintliche Belästigung anfängt ist meist eine Gratwanderung. Wo deine Grenze liegt kannst du selbst entscheiden. In arabischen Ländern, wo es im Alltag wenig Berührungspunkte zwischen Mann und Frau gibt, kann ein höfliches Gespräch schnell auch als Einladung gedeutet werden (habe ich vor 2 Jahren in Marokko erst erleben dürfen).

Hab keine Scheu vor einem Selbstbewussten auftreten und einem klaren Nein – es ist dein Urlaub. Du sollst dich wohlfühlen.

Update deine Liebsten zu Hause

Manchmal kann es ein wenig angsteinflößend sein, alleine auf einem anderen Kontinent unterwegs zu sein. Mir hat es ein wenig Sicherheit gegeben zu Hause jemanden zu sagen wo ich hingehe und was ich mache.

Bei einer Tour durch die Mangroven wurde uns erzählt, dass sich dort vor einer Weile mal ein Mann verirrt hat und die Nacht im Nationalpark verbringen musste, bis er irgendwann vermisst, gesucht und gefunden wurde. Wenn dein Hotel weiß wo du bist, macht es eine solche Situation im Zweifelsfall weniger schlimm.

Lerne Locals über Couchsurfing kennen

Eine tolle Möglichkeit Local Girls kennenzulernen ist Couchsurfing. Du musst nicht unbedingt gleich dort Couchsurfen, sondern dich einfach mit anderen Frauen (oder Männern) verabreden. So kommst du nämlich oft an Plätze, die andere Touristen niemals gefunden hätten.

Sollte die das mit Männern über Couchsurfing irgendwie zu unsicher sein, kannst du einen Blick in die Bewertungen werfen. Vielleicht haben dort ein paar andere Frauen bereits von ihren Erfahrungen erzählt.

alleine Reisen als Frau

Achte auf deine Reisezeiten

Besonders bei Langstreckenflügen kann es passieren, dass du mitten in der Nacht in deinem Urlaubsort landest. Das kann manchmal schon etwas gruselig sein. Achte beim buchen deiner Flüge also darauf, dass du am besten um die Mittagszeit landest.

Spare nicht an deiner Sicherheit

Hat dein Hotel ein Shuttle? In manchen Ländern können die Taxifahrer kleine Creeps sein. Ich empfehle beim Transport nicht zu sparen und auf die organisierten Shuttles der Hotels zurückzugreifen. Gerade in der Nacht würde ich da auf Nummer sichergehen und nur Taxen von richtigen Taxiunternehmen nehmen.

Gleiches gilt für deine Unterkunft. Suche dir Hotels/Hostels/etc. die in einer bewohnten Gegend liegen und gut erreichbar sind.

You Might Also Like

No Comments

Kommentar verfassen